EREP – Engineering und Beratung in der Abfallwirtschaft und -verwertung

EREP ist ein beratendes Ingenieurbüro, das in den Bereichen Abfallwirtschaft, erneuerbare Energien und Umweltfragen tätig ist.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1980 hat sich EREP im speziellen Expertise in der Anwendung der Methanisierung angeeignet,  einem Verfahren zur Rückgewinnung von organischen Abfällen (landwirtschaftlich, industriell oder städtisch) in Form von Biogas.

Biogas ist ein vielseitiges, erneuerbares Gas, das hauptsächlich aus Methan besteht. Anstatt in die Atmosphäre freigesetzt zu werden, kann es in Strom und Wärme oder nach der Reinigung umgewandelt, in das Erdgasnetz eingespeist oder für die Mobilität genutzt werden (siehe www.fahrbiogas.ch).

Ihre Kompetenz ist durch EnergieSchweiz anerkannt, da EREP seit vielen Jahren Förder-, Beratungs- und Trainingsaktivitäten im Bereich der Biomasse-Energiegewinnung für die Westschweiz anbietet. Derzeit werden diese Aktivitäten vom Verband Biomasse Suisse, welchen EREP in der französischsprachigen Schweiz vertritt, durchgeführt.

Durch EREP realisierte Mandate umfassen z.B:

  • Abfallstudien: Bestandsaufnahmen der Lagerstätten in einem bestimmten Gebiet, Charakterisierungskampagnen, Beratung bei der Sammlung von Abfällen
  • Stand der Technik: Inventarisierung von Technologien, Unterstützung bei der Auswahl der Prozesse, Absatzmöglichkeiten für Produkte (Kompost, Gärreste).
  • Studien für Biogasanlagen: technische und wirtschaftliche Machbarkeit, Unterstützung bei der Umsetzung und dem Betrieb (einschließlich Verwaltungsverfahren)
  • Energiepotentialstudien oder Marktstudien in diesen Bereichen
  • Umweltstudien: Carbon Footprints®, Umweltverträglichkeitsstudien, Umweltüberwachung
  • Sicherheits- und Brandschutzkonzepte

Referenzen finden Sie auf der Webseite: www.EREP.ch

EREP’s Kunden sind hauptsächlich:

  • Behörden
  • Unternehmen der Energie- oder Abfallbehandlungsbranche
  • Landwirte

EREP wurde Mitglied von ZeroWaste Switzerland, um vor allem Massnahmen zur Abfallvermeidung zu unterstützen. Der Beitritt wurde von einer Mitarbeiterin initiiert, die persönlich einem Zero Waste Lebensstil folgt.

Das Büro beschäftigt sich seit langem mit Umweltfragen und die Abfallsortierung ist fest im Tagesablauf integriert. Täglich wird versucht, die Abfallproduktion zu reduzieren und EREP berät Unternehmen und Gemeinden in dieser Hinsicht.

EREP sieht sich jedoch nicht als perfektes Zero Waste Büro. Insbesondere in Bezug auf den Papier- und Stromverbrauch (100% erneuerbar, aus der Westschweiz) gibt es noch Verbesserungspotential.