na-le: die Erfolgsgeschichte aus Einsiedeln

Valeria Grätzer und Pascal Kälin haben den ersten Zero Waste Laden im Kanton Schwyz eröffnet, da sie selbst grossen Wert darauf legen, möglichst nachhaltig zu leben. Sie konnten ein grosses unverpacktes Sortiment nur in Zürich finden, was sie wirklich bedauerlich fanden. Deshalb haben sie auf 100-days ein Crowdfunding gestartet, welches sie in 9 Tagen erfolgreich finanziert hatten. Sie waren völlig überwältigt, dass sie auf so viel Interesse gestossen sind.

In Zukunft möchten sie auch in Schulen (Ferienanlässen etc.) die Kinder auf dieses Thema sensibilisieren und ihnen aufzeigen, dass es auch anders geht. Sie würden gerne an Wochenenden, 1-2 mal jährlich, einen Event machen, wo sie mit Leuten in der Region auf Müllsammlung gehen.
Sie haben noch viele grosse Träume und Ziele, um die Welt ein bisschen besser zu machen. Sie hatten auch nicht immer einen solchen Lebensstil wie sie ihn jetzt haben und sind sich sicher, dass wenn sie sich ändern konnten, kann das jeder. Es soll aber auch gesagt sein, dass auch sie noch grosses Verbesserungspotential haben.

Ausschlaggebend war nämlich ihre Weltreise vor ca. 8 Jahren, wo sie den Müll Weltweit gesehen haben. In Amerika haben sie oft unverpackt in Biomärkten gekauft und wollten dies auch in ihrer Region können. Als sie dann den Unverpackt-Laden Föifi in Zürich entdeckten, waren sie begeistert.

Das Thema hat sie immer mehr in den Bann gezogen, bis sie den Entscheid fassten, selbst einen zu eröffnen.
Sie sind alle Unverpackt-Läden in der Deutschschweiz abgeklappert und wurden von Fürst unverpackt etwas begleitet. Per Ende März 2019 hat endlich ihrer eigener Laden seine Eröffnung gefeiert und dies mit einem riesigen Erfolg. Nun hoffen sie, dass sie damit auch immer mehr Menschen für dieses Thema begeistern können.

Zum breiten Sortiment von na-le gehören hochwertige Lebensmittel, natürliche Pflegeprodukte und natürliche Haushaltsreiniger, sowie nachhaltige Haushaltartikel. Fast alle Produkte können bei ihnen wieder befüllt, oder die Gebinde retourniert werden.

Wenn immer möglich beziehen sie Produkte aus der Region. Ca. 98% vom Lebensmittelsortiment sind in Bio-Qualität. Sie führen allerdings auch Produkte, bei welchen es um die Reduktion von Foodwaste geht, aber dafür nicht unbedingt in Bio-Qualität vorliegen. Bei ihnen ist ca. 99% vom gesamten Sortiment vegan, ansonsten sicher vegetarisch.

Das saisonale Bio-Gemüse beziehen sie von Regionalen Bauern. Sie haben auch ein Tiefkühlsortiment, welches komplett E-Nummerfrei ist und alles in der Schweiz in kleinen Manufakturen produziert wird. Somit hat man die Möglichkeit, hochwertige Fertiggerichte zu zubereiten, auch wenn mal wenig Zeit zum Kochen da ist.

Bezahlt wird bei den meisten Produkten nach Gewicht. Abgefüllt wird in die eigenen Behälter, welche die Kunden mitbringen. Man kann aber auch Glasbehälter und Gemüsesäcke aus Bio-Baumwolle bei na-le beziehen. Ihre Kunden sind bewusst lebende Personen, welche Wert auf hochwertige und nachhaltige Produkte legen.

na-le
Hauptstrasse 12
8840 Einsiedeln

Tel: 077 530 19 69
Website: https://na-le.ch/

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 | 13:30 – 18:30
Samstag: 08:00 – 12:00 | 13:30 – 16:00
Sonntag geschlossen