Backrezept: Zero Waste Muffins

Es duftet! Und der Duft aus der Backstube ist ja bekanntlich der feinste Duft!

Eva, unsere Koordinatorin der Administration, verrät uns ihr leckeres Rezept – natürlich mit Natron gebacken!

Warum Natron? Natron gibt’s vielerorts im Offenverkauf und ist eine preiswerte Alternative für Backpulver. Schön, wenn wir dadurch auf die Einwegverpackung verzichten können.

Mehr zum Natron

Gut zu wissen: Natron als Ersatz für Backpulver in Backwaren: in kleinen Mengen testen. Um die Wirkung von Natron zu verstärken, gibt es nichts Besseres, als ihn zu “aktivieren”, indem man ihn ganz einfach mit einer Säure mischt: ein Tröpfchen Apfelessig zum Beispiel oder ein wenig Zitronensaft. (Quelle: https://www.smarticular.net/backpulver-durch-natron-ersetzen-rezepte-zum-selbermachen/)

Zitronen-Mohn-Muffins

Rezept für 12 – 16 Muffins

Zutaten:

2 Tassen Mehl (z.B. Halbweissmehl)

3/4 Tasse Rohrzucker

1/4 Tasse Mohnsamen*

1/2 Teelöffel Natron (Natriumbikarbonat)

1 bis 2 Esslöffel Zitronenschale, gerieben

1 Tasse Pflanzenmilch (z.B. Reismilch)

1/4 Tasse frischer Zitronensaft

1/2 Tasse Sonnenblumen- oder Rapsöl

Rezept:

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Rohrzucker, Mohnsamen und Natron verrühren und geriebene Zitronenschale dazugeben.
  3. Milch, Zitronensaft und Öl zur Mischung in der Schüssel dazugeben und gut verrühren.
  4. Muffinbackform* oder kleine Glasformen einölen und zu je ¾ mit der Mischung befüllen.
  5. 25 bis 30 Minuten backen.

*Die Mohnsamen können z.B. durch grob gehackte Schokolade (wie auf Foto) ersetzt werden.

**Zu Grossmutters Zeiten waren die Förmchen aus Metall. Am Besten wiederverwendbare Backformen verwenden.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Backen und dann natürlich «En Guete!»