22 Ideen, Kinder zu Hause sinnvoll zu beschäftigen

Zurzeit kann es eine echte Herausforderung sein, seine Kinder täglich um sich zu haben, ohne Schule, ohne Sportunterricht oder die Möglichkeit, draussen mit anderen Kindern zu spielen.

Diese Krise erschwert das tägliche Leben aller. Aber die Situation könnte sich auch als eine echte Chance erweisen, das Gemeinschaftsleben (wieder) aufblühen zu lassen und unsere Kinder selbstständiger und unabhängiger zu erziehen. Es ist eine gute Gelegenheit, die Familienorganisation zu überprüfen und sich die Zeit zu nehmen, Kindern Dinge zu zeigen, die wir im normalen Alltag einfach so nebenbei noch erledigen. Manchmal ist weniger mehr!

Hier eine Sammlung unserer Ideen, Kinder in den eigenen vier Wänden sinnvoll zu beschäftigen.

Einbeziehung der Kinder in den Alltag

  • Mahlzeiten mit Resten. Z.B. Pfannkuchen selber machen und mit Resten aus dem Kühlschrank garnieren.
  • Haushaltsarbeiten zusammen erledigen. Fenster, Küche, Schränke putzen,..
  • Herstellung von Zero Waste Putzmitteln. Den Kindern zeigen, wie man es macht. Hier zu all unseren Rezepten.
  • Wäsche waschen und Waschmittel selber herstellen – hier zum Rezept.
  • Sauerteigbrot backen – hier zum Rezept.
  • Die erste Aussaat auf dem Balkon. Z.B. mit einem Eierschachtel-Karton für die Aussaat von Saamen.
  • Reparaturen: Zeigen, wie man Socken, einen Knopf oder einen Saum repariert.
  • Spielzeuginventar: eine Bestandsaufnahme der Spielsachen und Bücher mit den Kindern. Sie wählen gemeinsam aus, was sie behalten und was sie dann einer Wohltätigkeitsorganisation schenken wollen (damit sich andere Kinder daran erfreuen können).

Nutzen, was im Haus vorhanden ist

  • Selbstgemachten Lippenbalsam herstellen – hier das Rezept.
  • Zahnpasta neu machen – hier das Rezept.
  • Deo Selbermachen – hier das Rezept.
  • Kekse für die Familie backen.
  • Wenn man über eine Nähmaschine verfügt: Z.B. Stoffsäcke aus Stoffresten nähen.
  • Bienenwachstücher

Lustige Aktivitäten

  • Tawashi herstellen. Der umweltfreundliche und extrem saugfähige Schwamm als gute Alternative.
  • Aus T-Shirt eine Tasche machen – hier zur Anleitung.
  • Basteln mit Holz
  • Upcycling: Schau mal in der Recyclingbox, was sich da alles angesammelt hat. Zurzeit sehr aktuell sind Toilettenpapierrollen.
  • Salzteig für die Kleinen – hier zum Rezept.
  • Gärtnern. Den Kindern beibringen, Blumen, Pflanzen und Kräuter zu erkennen oder einen Kräutergarten herstellen.
  • Nähen: Zeigen, wie man Gewebe näht, z.B. aus Stoffresten
  • Herstellung von Kerzen mit Wachsresten – Anleitung in Bildern

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es in dieser besonderen Zeit einiges zu tun gibt, um Kinder mit sinnvollen Aufgaben zu beschäftigen. Aufgaben, die wir sonst täglich nebenher tun. Also eine gute Gelegenheit, Kinder in die täglichen Haushaltarbeiten einzubeziehen und so die Eltern langfristig zu entlasten und gleichzeitig Kindern zu ermöglichen, unabhängiger zu werden. Jede Veränderung eröffnet eine Chance, solange wir uns Zeit nehmen, uns anzupassen.