DIY: wie man Kerzen aus Wachsresten herstellt

Null-Abfall-Nutzen

Kerzen neigen dazu, nicht bis zum Ende zu brennen und enden oft mit Wachsresten am Boden des Glases. Anstatt diese wegzuwerfen, schlagen wir vor, dass Sie die Wachsreste von mehreren Kerzen sammeln, um durch Upcycling wieder Kerzen herzustellen. Weniger Abfall, weniger Verschwendung !

Was brauchen Sie?

> Wachsrückstände

> Ein Glas- oder Metallbehälter (z.B. alte Glasgefäße, gereinigte Dosen, was immer Sie finden)

> Ein Docht ODER

> Mit einem Holzstäbchen selbst einen Docht herstellen

Vorgehensweise

1. Bereiten Sie den Docht vor: Weichen Sie ein kleines Holzstäbchen 1 Stunde lang in Olivenöl ein oder verwenden Sie einen bereits vorbereiteten Docht.

2. Reiben Sie die restlichen Wachsstücke klein, um Mini-Späne herzustellen. Es ist egal, welche Farbe, es sei denn, Sie möchten eine einfarbige Kerze haben.

3. Das Wasser für die Verwendung als Wasserbad erwärmen

4. Füllen Sie den Behälter Ihrer Wahl bis zum Rand mit den Wachsspänen und stellen Sie ihn in das Wasserbad. Schauen Sie zu und fügen Sie ein wenig Wachs hinzu, da es beim Schmelzen an Volumen verliert

5. Nehmen Sie den Behälter aus dem Wasserbad, wenn alles geschmolzen ist, und legen Sie den Docht ein. Warten Sie, bis er sich nicht mehr bewegt

Ihre Kerzen sind fertig ! Wenn Sie sie zum ersten Mal anzünden, kann es einige Sekunden dauern.