Häufig gestellte Fragen und Antworten

Interessiert an den Aktivitäten von ZeroWaste Switzerland? Hier findet ihr die häufig gestellten Fragen mit den entsprechenden Antworten.

Aktivitäten und Veranstaltungen

Bitte besucht unseren Online-Kalender, ihr findet dort alle unsere Veranstaltungen.

https://zerowasteswitzerland.ch/events

Bitte informiert euch auf unserer Seite “Zero Waste Vorträge”:

https://zerowasteswitzerland.ch/de/unsere-aktivitaeten/vortrag-de/

ZeroWaste Switzerland ist nicht auf DIY-Workshops spezialisiert, wir möchten die Herstellung von Produkten den Spezialisten hinterlassen. Bitte kontaktiert unsere Partner:

https://zerowasteswitzerland.ch/de/mitglied-werden/mitglieder/

Bitte schreibt eine E-Mail an unser Veranstaltungsteam mit der Betreffzeile: Ort und Datum der Veranstaltung.

events@zerowasteswitzerland.ch

ZeroWaste Switzerland ermutigt die Ablehnung von Verpackungen bevor diese entsteht, indem man sich anderen konkreten Lösungen zuwendet. Diese werden in unserem Leitfaden für Einsteiger vorgestellt:

https://zerowasteswitzerland.ch/de/projekte_treffen/zero-waste-anleitungen/zerowaste-anleitung/

ZeroWaste Schweiz befürwortet diese Aktionen, nimmt aber nicht daran teil; unsere Mission ist die Abfallvermeidung (vor der Entstehung). Ihr könnt die folgenden Gruppen kontaktieren:

https://www.poutzdays.ch
https://cleanwalk.fr
http://stoppp.org/
http://www.worldcleanupday.fr
https://www.worldcleanupday.org

Partnerschaft

ZeroWaste Switzerland ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und unpolitischer Verein und möchte dies auch weiterhin bleiben. Für gelegentliche Kooperationen, wie z.B. Partnerschaften für Veranstaltungen, greift der Verein auf sein breites Beziehungsnetz zurück. Die Zero Waste Kriterien gelten natürlich für alle Veranstaltungen.

Ihr könnt unsere Organisation online einsehen; E-Mails für spezifische Fragen sind:

info@zerowasteswitzerland.ch : für Mitglieder und allgemeine Fragen
events@zerowasteswitzerland.ch : für die Aktivitäten
partner@zerowasteswitzerland.ch : für Partnerschaften und Spenden

Tipps und Rezepte

Durch die Änderung einer Gewohnheit pro Woche über mehrere Monate. Tipps und Tricks findet ihr in unserem Leitfaden:

https://zerowasteswitzerland.ch/de/projekte_treffen/zero-waste-anleitungen/zerowaste-anleitung/

Viele Vorteile! Neben der Verringerung eurer Abfälle und der mit der Entsorgung verbundenen Kosten reduziert ihr durch die Wahl unverpackter Produkte, natürlich auch den Verbrauch an verarbeiteten Produkten und vermeidet den Kontakt zwischen Lebensmitteln und Kunststoffen, was sich positiv auf eure Gesundheit auswirkt. Durch das Essen vor Ort und saisonal, unterstützt ihr die lokale Wirtschaft. Durch die Reduzierung des Warenverbrauchs, das Vorziehen von Warentausch und den Kauf von Second-Hand könnt ihr viel Geld sparen. Viele Menschen bemerken auch eine Verbesserung der sozialen Beziehungen, indem sie kleinere Organisationen wie Lebensmittelgeschäfte und Märkte besuchen. Die positiven Auswirkungen auf die Umwelt sind ebenfalls ein grosser Vorteil.

Kein Nachteil, ausser, dass man etwas mehr organisiert sein muss.

Es hängt vom Einsatz und dem aktuellen Lebensstil der einzelnen Person ab. Wir bemerken zunächst eine durchschnittliche Reduktion von 20% bis 50% bei unseren Familien und Mitgliedern. Einige Menschen erreichen im Laufe der Zeit eine Reduzierung um 80% bis 90%.

In der Schweiz wurden in den letzten Jahren viele Zero Waste Geschäfte oder Unverpacktläden eröffnet. Am Besten wendet ihr euch an einen Laden in eurer Nähe. Ihr findet diese auf unserer Karte. Unseren Partner Veledes ist im Detailhandel tätig und kann auch helfen.

https://zerowasteswitzerland.ch/carte-zws

https://www.veledes.ch/fr

Diverses

  • Weil wir etwas konkretes zum Schutz der Umwelt machen wollen.
  • Weil wir unsere (Über-)Konsumgewohnheiten ändern wollen.
  • Weil wir einen nachhaltigeren Lebensstil anstreben
  • Weil wir an die Zukunft, unsere Gesellschaften und die Natur denken.
  • Weil wir uns selbst herausfordern wollen.
  • Weil wir das Überflüssige reduzieren wollen.
  • Weil wir auf unserer individuellen Ebene etwas für die Umwelt tun wollen.
  • Weil wir Ressourcen und Nahrungsmittelverschwendung reduzieren wollen.
  • Weil die Abfallwirtschaft eine Quelle der Verschmutzung und sehr teuer ist.
  • Weil wir eine bessere Kontrolle über unsere Gesundheit haben wollen und die Vermischung von Kunststoff und Lebensmittel vermeiden wollen.
  • Weil wir Geld sparen wollen
  • Weil wir unser Leben vereinfachen; zum Wesentlichen zurückkehren und Werte teilen wollen.
  • Weil wir eine gesunde und saubere Umwelt für unsere Kinder und zukünftige Generationen wollen.
  • Weil es Spass macht!
  • Weil fast 72% der Kunststoffe, die “zu recyceln” sind, nie recycelt werden.
    Das Zero Waste Motor und die 5Rs: Refuse (ablehnen), Reduce (reduzieren), Reuse (wiederverwenden), Recycle (recyceln), Rot (kompostieren)

Bislang gibt es keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Aluminium in Deodorants belegen. Die Dosis von Aluminium, die in unseren Blutkreislauf gelangt, nachdem sie durch unsere Nahrung und ihre Behälter aufgenommen wurde, erscheint deutlich höher als die, die möglicherweise durch die Haut aufgenommen wird.

ZeroWaste Switzerland ist nicht auf das Thema Lebensmittelabfälle spezialisiert, bitte wendet euch an Partner, die euch besser antworten können:

https://toogoodtogo.ch/fr-ch

https://foodwaste.ch/

http://discosoupe.org/

https://foodsharingschweiz.ch/karte

ZeroWaste Switzerland arbeitet nicht im Bereich des Recyclings, sondern für die Vermeidung der Entstehung von Abfällen. Das Recycling bleibt begrenzt und ist auch eine Quelle für Umweltverschmutzung, Energieaufwand und hohe Kosten. Der beste Abfall ist der, der gar nicht existiert.

Wenn ihr noch konkrete Fragen habt, wendet euch bitte an den_die Botschafter_in in eurer Region:

https://zerowasteswitzerland.ch/de/regionen/

Sie finden detaillierte Informationen für eine Haarspende auf der Seite der Krebsliga.

Ausserdem haben wir einen Artikel zu diesem Thema veröffentlicht: Gib dein Büschel!

Soziale Netzwerke

ZeroWaste Schweiz erhält Hunderte von E-Mails mit vielen interessanten Vorschlägen. Leider können wir eure Veranstaltung/Angebot/Info nicht teilen, es sei denn, der Verband ist direkt an der Organisation beteiligt. Du kannst die Facebook-Gruppen in deinen Regionen kontaktieren:

https://zerowasteswitzerland.ch/de/kontakt/

Mitglieder