Geschäftsleitung

Die Mitglieder der ZeroWaste Switzerland Geschäftsleitung

Natalie

Natalie

Mitbegründerin und Geschäftsleiterin
Umgesattelt zur Umweltberaterin, mit erfolgreicher langjähriger Erfahrung in Marketing & Kommunikation, ist Natalie heute aktiv in verschiedenen Vereinen, welche sich für den Schutz und die Erhaltung von Natur und Landschaft einsetzen. Sie war immer schon sensibel für Umweltbelange, trennt ihre Abfälle, recycelt, lehnt Plastiksäcke ab, braucht nicht zu viel Wasser, aber der Auslöser kam 2013...
Pamela

Pamela

Koordinatorin Administration
In Lausanne geboren, studierte Mediamatikerin und Betriebswirtschaftlerin, sie begann ihre berufliche Laufbahn in Bern und Zürich, in Bundesämtern und in den grossen Telekommunikationsunternehmen. Bei einer Reorganisation ihrer Abteilung im Jahr 2017 nutzte sie die Gelegenheit, sich in dem Bereich weiterzubilden, der ihr seit ihrer Kindheit am Herzen liegt: das Streben nach Harmonie mit der Natur....
Moni

Moni

Koordinatorin Marketing
Ihre Liebe zur Natur, Pflanzen und Tieren und deren Schutz waren der Auslöser für sie, sich mit der zunehmenden Abfallmenge und Verschwendung zu beschäftigen. So ist sie auf die ZeroWaste Bewegung gestossen, in der sie eine Gruppe von engagierten Mitmenschen gefunden hat, die sich gegenseitig auf ihrem Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil unterstützt und austauscht....
Kanga

Kanga

Personalkoordination
Pflege von Natur, Menschen und faires Miteinander sind die ethischen Prinzipien der Permakultur, an denen sich Kanga orientiert und versucht, sie in ihrem täglichen Leben anzuwenden. Im Kosovo geboren, wuchs sie in Einfachheit und Suffizienz auf, naturverbunden in einer grossen Familie, die selbst einen grossen Teil ihres Konsums produzierte. Heute setzt Kanga diese Art von...
Yasmin

Yasmin

Direktionsassistentin
Von politischen Themen begeistert – sie hat Politikwissenschaft studiert – war sie immer auch schon an Umweltthemen interessiert. Während eines langen Aufenthalts im Ausland merkte sie, dass sie mit wenig leben konnte, und dass leider überall Abfall in die Natur zu finden ist. Seitdem hinterfragt sie sich selbst über ihre Konsumgewohnheiten und versucht mit den...