Vanessa

Botschafterin - Bern
Vanessa

Seit Anfang 2017 versucht Vanessa, Abfall zu vermeiden. Ganz geht das nicht. Doch im Vergleich zu früher ist es sehr wenig. «Bevor wir mit Zero Waste begannen, füllten wir zwei 35-Liter-Säcke pro Woche.» Den Müll reduzierte die Familie nicht von einem Tag auf den anderen.

Etwa neun Monate dauerte es, bis der Haushalt umgestellt war. «Für einige Produkte suche ich immer noch nach Alternativen». Zudem kocht Vanessa nun anders. «Früher hatte ich ein fixes Menü im Kopf, heute schaue ich, was ich aus den Vorräten machen kann.» Das empfindet sie als befreiend.

Allzu streng will Vanessa mit sich und ihrer Familie nicht sein. Sie versucht, ihr Leben Schritt für Schritt ökologischer zu gestalten. «Man muss sich entspannen und keine Religion aus Zero Waste machen.»

Socials