ZeroWaste-Anleitung Teil 6: Um NOCH weiter zu gehen

Du willst noch mehr? Es ist ein ansteckendes Spiel, seinen Konsum/Verbrauch zu überprüfen. Also wenn du noch mehr willst, hier ein paar zusätzliche Spuren.

Installiere einen Kompost in deinem Garten oder in deinem Quartier

Ein Kompost wird dir helfen, deine Grünabfälle zu kompostieren (diese füllen zu einem Drittel unsere Abfallsäcke) und liefert gratis Dünger. Wenn du keinen Garten hast, gibt es vielleicht einen grünen Grasstreifen hinter deinem Gebäude. Schliess dich mit deinen Nachbarn zusammen. Geht zur Verwaltung oder zum Besitzer und fragt nach der Bewilligung, einen gemeinsamen Kompost zu bauen. Oder besorge dir einen bequemen Hocker, der im Innern viele Würmer mit deinem Kompost ernährt. Diese geben dir danach fruchtbaren Dünger für deine Balkonpflanzen zurück (z.B. von Kompotoi).

Stell alles was du kannst und du gerne machst, selber her

Joghurt, Kefir, Konfitüre, eingelegtes Gemüse in Milchsäuregärung (lacto-fermentation), Brot, Kleingebäck, Granola fürs Frühstück usw. Die Liste zum „einfach selbermachen“ ist unbegrenzt. Entdecke selber, was dir Spass macht. Nahrungsmittel, Produkte und Eingemachtes selber herstellen ist ein lohnender Zeitvertreib. Du kannst auch deine Kosmetika-Produkte selber herstellen, oder Seife und Waschmittel.

Pflanze in deinem Garten an, versuch dich in der Permakultur

Du hast nur Blumen? Oder einen Balkon? Starte mit dem Anpflanzen von deinen Radieschen, deinen Salaten, deinen Gewürzen und deinen Tomaten! Du wirst sehen, wie sich der Geschmack verbessert!

Tausch dich mit den Händlern aus

Versuch sie zu überzeugen, die mitgebrachten Behälter der Kunden anzunehmen. Dies sind Verpackungskosten, die sie einsparen. Schlag ihnen vor bei ZeroWaste Switzerland Mitglied zu werden.

Werde Mitglied des Vereins oder arbeite freiwillig in einem Gemeinschaftsladen mit Offenverkauf (oder beides)

Indem du bei ZeroWaste Switzerland Mitglied wirst, unterstützt du konkrete Aktionen und hilfst mit, diesen Lebensstil bekannter zu machen. Die Gemeinschaftsläden mit Offenverkauf zum Beispiel, können dank dem Einsatz von Freiwilligen, Produkte zu interessanten Preisen anbieten.

Gehe ALLE Blickpunkte deines Lebens durch

Wer weiss? Vielleicht möchtest du grosse Veränderungen deiner Prioritäten im Leben machen? Also dann… gute Reise!