Zero Waste Reiseführer

Reisen im Zero Waste-Modus
Durchgedacht: Von der Vorbereitung bis zur Rückkehr

Es ist Ferienzeit!

Ihr steht kurz davor, eine Reise anzutreten und fragt euch, wie ihr unterwegs sein könnt ohne viel Abfall zu produzieren, woran ihr denken solltet, um euren CO2 Fussabdruck und was ihr dafür mitnehmen sollt?

Mit dieser Zero Waste Mini-Reiseanleitung / Checkliste ist es einfach, das Reisen richtig zu planen: ab der Vorbereitungen bis hin zum Zeitpunkt der Rückkehr.

 

VORBEREITUNGEN

  • Geschäfte finden, in denen ihr vor Ort unverpackt einkaufen könnt. Hier hilft euch die App “Bulk Finder”: https://app.zerowastehome.com und/oder sucht nach lokalen Märkten
  • Wenn möglich, die regionalen Zero Waste Blogs für Tipps lesen
  • Sich über die Wasserqualität informieren
  • Trinkwasser abfüllen: die App “Tap” (findtap.com) informiert darüber, wo man Trinkwasser findet und wo man Wasserfilter einsetzen kann
  • Sich von dem, was Bea Johnson in ihren Koffer packt inspirieren lassen: https://zerowastehome.com/2017/06/02/zerowaste-travel-what-to-pack/
  • Mit einem kompakten (Ruck)Sack reisen: z.B. für 5 Monate in Asien mit ca. 7 kg im Rucksack: 1 Rock, 1 Paar Hosen, 3 T-Shirts, 2 Shorts, 1 Bikini, 1 Schal, 7 Mal Unterwäsche, feste Seife, festes Deodorant, Sonnenschutz, Flip-Flops, Turnschuhe, Mantel, Seidenschlafsack, Kopfhörer, Zahnbürste und Zahnpasta (Kokosöl)

Und los geht’s!

UNTERWEGS

  • Digitale Tickets auf dem Handy
  • Wiederverwendbare Gepäckanhänger
  • Essen und Getränke für den Tag der Reise mitnehmen
  • Mehrwegbecher mitnehmen und Einwegbecher im Flugzeug, Zug oder Bus ablehnen

 

AUSRÜSTUNG

  • Eine Mehrwegflasche (ca. 1 L)
  • Eine oder mehrere wasserdichte Boxen (z.B. Tupperware)
  • Wachstuch/Stoffverpackung (waschbar und wiederverwendbar)
  • Servietten und Taschentücher aus Stoff
  • Tragtasche/Einkaufstasche, Einkaufsnetze und Mehrwegbeutel
  • Einen Glasbehälter: für den Transport von Getränken (kann Becher ersetzen), für den Abfall (Kompost), etc.
  • Wiederverwendbare Gabel, Messer, Löffel, Geschirr

FREIZEIT

  • Einen E-Book Reader (z.B. Kindle) anstelle von Büchern
  • Gebrauchte oder ausgeliehene Bücher (in gewissen Hotels/Cafés gibt es Tauschregale)
  • Hörbücher und/oder Podcasts

FLUG

  • Kopfhörer
  • Einen Schal (anstelle der im Flugzeug verteilten Decken)
  • Handdesinfektionsmittel: Alkohol, Schwarzkümmelöl
  • Einen Mehrwegbecher oder eine Flasche mit Weithalsöffnung (Vorteil: wasserdicht)

HOTEL

  • Ein Hotel wählen, das so wenig Einwegprodukte wie möglich verwendet, z. B. Buffet, keine einzeln verpackten Seifen
  • Bed and Breakfast, AirBnB mit Küche oder Campingplatz
  • Falls erforderlich, eure Wünsche im Voraus mitteilen

RESTAURATION

  • Verpacktes Essen und Getränke zum Mitnehmen meiden, am Besten vor Ort essen
  • Immer einen Behälter (z.B. Tupperware, Bento, Tiffin), Gabel, Messer und Löffel und/oder Stofftaschen mit dabei haben und BYO (Bring Your Own) testen
  • Lokale Gerichte essen
  • Auf lokalen Märkten und in Unverpacktläden einkaufen, auch für mögliche essbare Souvenirs (wie Gewürze, lokale Backwaren….)
  • Erkundigt euch nach der Herkunft der Produkte im Restaurant und auf dem Markt (nutzt die Vorteile lokaler und saisonaler Einkäufe)
  • Fragt die Einwohner, wo ihr lokale Produkte kaufen könnt
  • Im Restaurant nach einer Karaffe mit Wasser (Hahnenwasser) fragen (in Ländern, in denen dies möglich ist), Tee anstelle von Wasser im Restaurant bestellen (in Regionen, in denen Leitungswasser nicht unbedingt trinkbar ist)
  • Nach Wasser in Glasflaschen fragen. In Asien zum Beispiel verkaufen private Haushalte abgekochtes Wasser

SOUVENIRS

  • Erfahrungen, Fotos und Reisegeschichten statt materielle Dinge

KÖRPERPFLEGE

  • Dusche: feste Seife für Körper und Haare, sonst Shampoo + Duschgel in kleinen Behältern zum Abfüllen
  • Körper: feste Körpermilch oder Balsam (erhältlich im Fachhandel und im Unverpacktladen) oder in Mehrwegflaschen
  • Festes Deodorant (in Unverpacktläden) oder handgemacht im kleinen Behälter

DIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE UMWELT AUF REISEN REDUZIEREN:

  • Direktflüge buchen
  • Mit der Bahn reisen (in der Regel europaweit möglich) – Nachtzüge für lange Reisen
  • Vor Ort die Nutzung des Nahverkehrs (Bus, Bahn, Schiff) dem Mietwagen vorziehen
  • Mitfahrgelegenheiten, z.B. Blablacar (www.blablacar.de)
  • Im Voraus überlegen, ob ein Flug oder eine lange Reise wirklich einen Mehrwert bringt oder ob das gleiche Programm in der Nähe durchgeführt werden kann (z.B. beim Wandern).
  • Eure Flüge kompensieren, zum Beispiel mit MyClimate (www.myclimate.org/de).

Habt ihr andere Vorschläge und Ideen, interessante Websites oder Blogs, die ihr teilen möchtet?
Lasst es uns wissen!

https://zerowasteswitzerland.ch/de/kontakt/